Stern des Suedens

Weihnachten 2009 | Windrad Fröttmaning | München 2009

Bitte installieren Sie den Flash Player um alle Bilder betrachten zu können.

Diese einzigartige Multimediainstallation ist die erste deutsche Außenarbeit von Michael Pendry zusammen mit seinem ARTLAB Team | München | 2009

Der Multimedia-Künstler Michael Pendry bringt am 29. November 2009 gemeinsam mit der Siemens AG ein knapp 100 Meter ( 67 M die Nabe +30 M Flügel ) hohes Windrad zum Leuchten. Mit über 9000 Osram LEDs an den Rotorblättern der Windkraftanlage Fröttmaning strahlt der einzigartige Lichtstern über 30 Kilometer weit. Die Kunstinstallation reagiert auf die jeweilige Farbgebung der Allianz-Arena – ein harmonisches Lichtspiel entsteht somit zwischen dem Stern und der Arena. Der größte sich drehende Weihnachtsstern der Welt erhellte in der Adventszeit den Münchner Himmel …und zauberte mit unterschiedlichsten Bespielungen ein einzigartiges Licht-und Farb-Spektakel auf den Himmel .

Kunst und Wirtschaft arbeiteten hier eng zusammen: 

Mit Michael Pendry hat die Siemens AG einen Künstler gefunden, der mit seinem Lichtkunstwerk wichtige Botschaften der Nachhaltigkeit und Zukunftstechnologie einleuchtend zum Ausdruck bringen und signalisieren kann. Während der ganzen Adventszeit wird der Stern den Himmel erhellen und dabei weniger Strom verbrauchen als ein herkömmlicher Deckenfluter.

Der Kunststern ist somit einerseits ein Symbol für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Rohstoffen, andererseits ein Wegweiser für die Weltklimakonferenz in Kopenhagen.